Auftragsprüfungen für Bindemittel, Zemente, Reaktionsharze
                      
--- Metrologisch fundierte Penetrationsmessungen ---

Dieser Dienst bietet Untersuchungen für reaktiv härtende Stoffe durch wiederholte Messung des Eindringwiderstands. Die Messung der Konsistenzänderung von Bindemitteln und ähnlich reagierenden Materialien erfolgt durch die Anwendung der ►IMETER-Methode N°20b "Auto-Gillmore Needle". Unter zahlreichen Vorteilen gegenüber anderen Verfahren und traditionellen Techniken ist besonders zu erwähnen, dass

  • die Messungen jeweils an der ungestörten Probenoberfläche erfolgen,
  • Verlaufsinformationen über mehrere Größenordnungen erhalten werden,
  • klassische Kennzahlen automatisch bestimmt werden,
  • und kleine Probenmengen genügen

um die Umstände der Messung an die Anwendungssituation anzugleichen.

Die Elemente der Messung können entsprechend der Aufgabe konfiguriert werden - z.B. um Abhängigkeiten von Temperatur, Luftfeuchte, Zusammensetzung, Probenvolumen, Probenvorbereitung etc. zu ermitteln.

Anwendbarkeit:

  • Härtende Materialien, Gips- und Zementformulierungen, Bio-Zemente, Baustoffe, Bindemittel sowie ggf. Klebstoffe und Reaktionsharze

Messaufgaben: Bestimmung der Aushärtezeiten gemäß ASTM C266 mit initialer und finaler Härtezeit (IHZ, FHZ) sowie der Anfangsviskosität (η0), der Verarbeitungszeitgrenze (tV), der Verdopplungsperiode der Viskosität (t2η) und Ausgabe der einzelnen Messwerte als Härte (Hi20), Viskosität (η), spezifische Verformungsarbeit (W) und -Leistung (P) sowie weiterer Detaildaten. Jeder Messwert wird auch in graphischer Form als Penetrationskurve ausgegeben. --- Möglichkeiten für Messungen bei verschiedenen Temperaturen (Aufstellung einer Kinetik), Variation der Zusammensetzung (Additivierung), Messung unter Flüssigkeitsüberstand, QS-Aufgaben wie Lagerstabilität / Reaktivität, Einfluß der Sterilisierung, Verarbeitungszeiten. Optimierungen zur Maßschneiderung von Abbindeeigenschaften. [IHZ, FHZ, η0, tV, t2η, Hi20, η, Nrel., W, P, ƒ(t,T,C)]

 

Wie Ergebnisdiagramme aussehen können <Anklicken für eine kurze Beschreibung möglicher Messaufgaben>

 GillmoreBiozement Visko2 kl  Gillmore BioZement Haert04Indent kl  AG TempuEreig244 kl
Viskositätsanstieg beim Abbinden von Bindemitteln η0 , tV  Aushärtezeiten IHZ, FHZ Begleitumstände T, t, Nrel. 
 GillmoreGipsTLSH kl  Gillmore Baustoffalterung kl
          Hi20, T, ƒ(t)   Alterung ƒ(t)

 

Beispiele - so könnten Ihre Ergebnisse aussehen:

Biozement/CaP-Standardprüfung.pdf
CaP-Langzeitmessung.pdf
Gips, Stuckgips.pdf

 

Typische Bedingungen (Bereiche): Temperatur 25°C (-5°C bis 120°C); 70% r.H. (10-100%), Messdauer drei Minuten bis 2 Stunden (bis drei Wochen). Probenvolumen typisch 5 cm³.

Messunsicherheit: individuell; keine Anbieter für Referenzmaterialien bekannt.

 

Leistungen:

  • Voll dokumentierte Prüfberichte (Tabellen, Diagramme, Prüfmitteldaten, Beschreibungen uvm.)
  • Vergleiche und Zusammenfassungen der Resultate
  • Schnelle Bearbeitung (Lieferfrist nach Rücksprache u.U. nur eine Woche)
  • Attraktive Preise für die wahrscheinlich feinste und genaueste verfügbare Technik

Richtpreis: je Probe 78,50 € (ab 5 Proben)

 

Eine Anfrage senden? Formular für Anfragen

Wünschen Sie eine persönliche Rücksprache? Kontaktseite
Weitere Kennzahlen, Messmaschinen etc. finden Sie in der Übersicht zu unseren ►Dienstleistungen

Allgemeine HinweiseAkkreditierungen, Zertifikate, ►Normen